Broken Dream in Zeiten von COVID-19 (Update)

[22.04.2020] Während uns das Kontaktverbot weiterhin vom Proben abhält, hält die Digitalisierung Einzug ins Bandleben. Das stimmt so natürlich nicht ganz, denn wir haben schon in den 1990er Jahren unsere Proben und Konzerte digital aufgenommen – für die Audiotechnik-Nerds: der DAT-Recorder – und seit etlichen Jahren können wir im Übungsraum unsere wöchentlichen Übungsstunden sogar mehrspurig mitschneiden ABER JETZT…

…können wir leider immer noch nicht online proben. Das geben die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung dann doch nicht her. Aber die Band trifft sich einmal pro Woche online zu einem geselligen Abend vor den digitalen Endgeräten und plant die weiteren Aktivitäten, also solche, die man im Moment noch planen kann.

Um die Broken Dream-Stille in diesen Zeiten für euch ein wenig aufzubrechen, arbeiten wir an einem kleinem Videoprojekt. Dazu erforschen die einzelnen Bandmitglieder gerade die Möglichkeiten ihrer Smartphones und größere Datenmengen wandern zwischen uns hin und her. Seid gespannt auf das Ergebnis, wir sind es jedenfalls! Ende April können wir euch dann etwas präsentieren…

Bleibt alle weiterhin gesund und passt auf euch auf!

[18.03.2020] Auch an der Band geht die momentane Krisensituation nicht spurlos vorüber. Unser Auftritt Ende April steht auf der Kippe, es ist unklar, ob wir in den kommenden Wochen überhaupt proben können. Wir verstehen und unterstützen die Maßnahmen, die die Bundesregierung und der Berliner Senat beschlossen habe, aber wir sorgen uns auch um den Zusammenhalt in unserem Land und unserer Gesellschaft ohne Kultur, Musik und soziale Treffpunkte.

Wir versuchen einen verantwortungsvollen Umgang mit dieser SItuation zu finden. Vorallem aber wünschen wir uns, dass ihr und eure Familien gesund bleibt!

Wir halten euch auf dem Laufenden was kommende Auftritte und Bandaktivitäten angeht.